HMI & Control: zwei Dinge, die zusammengehören

Kosten sparen durch Integration

Die Anforderungen an Visualisierung und Steuerung steigen stetig an, dadurch erhöht sich auch die Komplexität und – damit verbunden – die Gesamtkosten einer Lösung. Da der Maschinenbauer flexibel auf die Wünsche seiner Kunden reagieren muss – z. B. bezüglich der Wahl der SPS (z. B. CODESYS oder Step 7), der Art der Visualisierung (proprietär, HTML5 etc.) oder auch der Feldbusse – benötigt er eine kostengünstige Lösung, welche genau diese Flexibilität bietet.

HMI & Control integriert

Dank der Integration der Steuerung in das Visualisierungsgerät wird lediglich eine einzige Rechnerplattform benötigt. Die heutigen kostengünstigen und verlustleistungsarmen CPUs haben ausreichend Prozessorleistung, um neben einer anspruchsvollen Visualisierung auch eine hochperformante und echtzeitfähige Soft-SPS abzuarbeiten. Ebenfalls können ohne grossen Aufwand verschiedene Softwarepakete für unterschiedliche SPS und Visualisierungen installiert werden. Zudem bauen moderne Feldbusanschaltungen heutzutage grösstenteils auf Ethernet auf, was die Implementierung ebenfalls flexibel und kostengünstig umsetzen lässt.

HMI-Control bzw. Display-SPS

Unter den Stichworten HMI-Control bzw. Soft-SPS bietet Grossenbacher Systeme Lösungen für die Industrieautomation, welche auf Standards aufsetzen und trotzdem sehr flexibel zu handhaben sind. Auf der Steuerungsseite kann einfach zwischen CODESYS und Step 7 als Soft-SPS gewählt werden und auf der Visualisierungsseite können TargetVisu, WebVisu, HTML5 native oder EPAM zum Einsatz kommen. Als Feldbus für die Ansteuerung der Peripherie sind CAN und EtherCAT on-board, weitere Feldbusse können optional zugesteckt werden. Dadurch sinken die Gesamtkosten für den Maschinenbauer erheblich und die Flexibilität der Lösung bleibt erhalten.